IMG-20201013-WA0004.jpg
Spendenprojekt: Corona KriseSpendenprojekt: Corona Krise

Unsere Helfer sind täglich im Einsatz gegen die Corona Pandemie

Seit März sind unsere Helfer einer steigenden Belastung in der Corona Pandemie ausgesetzt. Täglich sind die Helfer in Stuttgart aktiv um den Corona-Virus einzudämmen und die Landeshauptstadt Stuttgart sowie die Kliniken in Stuttgart zu unterstützen. 

Aktiv sind die ehrenamtliche Helfer...

  • mit den mobilen Abstricheinheiten im Stadtgebiet
  • in den Fieberambulanzen und Abstrichzentren der Stuttgarter Kliniken 
  • am Telefon beim telefonischen Besuchsdienst für ältere Menschen 
  • bei der Betreuung von Menschen in den Schutzunterkünften
  • bei der Einsatzlogistik

Dringend benötigte Unterstützung durch Spenden

Um weiterhin aktiv sein zu können sind wir auf Spenden angewiesen. Unsere laufenden Kosten werden im Normalbetrieb durch Sanitätswachdienste gedeckt, die nun ausfallen. Gleichzeitig sind wir aber so stark gefordert wie seit Jahren nicht mehr. Nur durch Spenden können wir aktuell die Einsatzbereitschaft aufrecht erhalten und Schutz-/Einsatzkleidung für die Helfer beschaffen, die laufenden Fahrzeugkosten decken, unser Material für den Katastrophenschutz einsatzbereit halten und unsere Helfer in aufwendigen Onlineschulungen auf die neue Situation schulen und eine Ebene schaffen, auf der sich die Helfer über das Erlebte austauschen können. 

 

 

DRK Spendenkonto:
DRK Kreisverband Stuttgart e.V.
IBAN: DE05 6005 0101 0001 1301 13
BIC: SOLADEST600 (BW-Bank)
Verwendungszweck: "Spende Bereitschaft 4 - Bad Cannstatt"

 

Hinweis: 

Mit ihrer Spende unterstützen Sie zu 100% die wichtige Rotkreuzarbeit im Stadtteil Bad-Cannstatt. Setze Sie ein Zeichen der Anerkennung und der Wertschätzung unserer Arbeit und helfen Sie uns mit ihrer Spende zu helfen. Ihr Spende ist vollständig steuerlich absetzbar, als Nachweis reicht ihr Kontoauszug oder wir erstellen ihnen auch gerne eine Spendenbescheinigung. 

Sie können sich vor Ort unsere Arbeit anschauen und somit bieten wir ihnen eine bestmögliche Transparenz über den Verbleib ihrer Spende.